Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen Werbemitteilungen im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies und Hinweise, wie Sie die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers ändern können, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie.

Bau.

Stage Construction Image

"Ich brauche ein Fahrzeug, das genauso hart im Nehmen ist wie ich."

Tom Häussler, Polier

Der neue Crafter
- warum er für mich die beste Wahl ist:

Der Crafter mit Heckantrieb bewältigt Anhängerlasten bis zu 3,5 t bei einem maximal zulässigen Zuggesamtgewicht bis zu 5,5 t.

Anhängerlasten bis zu 3,5t

Im geräumigen Fahrerhaus des neuen Crafter gibt es jede Menge Beinfreiheit, auch für Körpergrößen von 1,80 m plus.

Genau richtig auf der Baustelle, da selbst schnell übersehbare Hindernisse erkannt werden können.

Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme 20+

Kann genauso viel einstecken wie er austeilt: Bis zu 5,5 t.

„Wir haben auf unseren Baustellen verschiedene Modellvarianten des neuen VW Crafter im Einsatz: Kastenwagen für den Transport der Kollegen sowie Pritschenwagen, mit denen Werkzeug, Baumaterialien und Maschinen zum jeweiligen Bauabschnitt gebracht werden. Da auf Baustellen viel schweres Material transportiert wird, haben wir uns für Bautransporter mit Heckantrieb entschieden, die eine maximale Zuladung bis zu 5,5 t zulässiges Gesamtgewicht ermöglichen.“

Großzügiger Rahmen für Männer mit Format: Die Doppelkabine.

Double Cabin Image

„Da ich einen Teil meiner Kollegen mit zur Baustelle nehme, zahlt sich die Doppelkabine beim Pritschenwagen doppelt aus. Obwohl wir alle stattlich gebaut sind, hat jeder von uns so viel Bewegungsfreiheit, wie er braucht – auch vorne auf der Beifahrerdoppelsitzbank. Gerade der Mittelsitz ist ein echtes Highlight – so viel Platz für die Beine kenne ich aus keinem anderen Nutzfahrzeug. Und in den aufklappbaren Staufächern unter dem Mittelsitz und äußeren Sitz ist sogar noch ausreichend Platz für unsere Bauhelme, Arbeitshandschuhe und Thermoskanne.“

Halten nicht nur die Konkurrenz auf Abstand: Die Fahrerassistenzsysteme.

„Da auf Baustellen Material, Maschinen und Werkzeug jeden Tag woanders liegen, sind Fahrerassistenzsysteme, wie der von Volkswagen Nutzfahrzeuge entwickelte Flankenschutz für den Kastenwagen, super hilfreich. Denn er kann die seitlichen Bereiche im Umfeld des Fahrzeugs bewachen, die ich selbst nur schwer einsehen kann und warnt mich optisch und akustisch, bevor ich etwas touchiere. Und der Anhängerrangierassistent meines Kastenwagens sorgt für reibungsloses Rangieren selbst in engsten Situationen auf der Baustelle. Ohne die intelligente Technik benötige ich dafür sehr viel mehr Zeit. Die meisten Kollegen waren erstaunt, als sie erfahren haben, dass die neuen Baufahrzeuge auf Wunsch mehr als 15 Fahrerassistenzsysteme an Bord haben.“

Für Hände, die zupacken können: Die Türgriffe.

Door Handles Image

„Im Bau muss ein Fahrzeug extrem robust sein, denn Bauarbeiter, die ordentlich zupacken können, fassen das Fahrzeug nicht mit Samthandschuhen, sondern eher mit Arbeitshandschuhen an. Die Türgriffe des neuen Crafter sind so großzügig dimensioniert, dass man die Arbeitshandschuhe nicht mal ausziehen muss, um die Tür zu öffnen. Für mich eine echte Neuigkeit in dieser Fahrzeugklasse. Und apropos robust: dass die Blinker im Außenspiegelgehäuse eingebettet sind und somit einen Rempler vertragen, kenne ich von keinem anderen Fahrzeug.“

Hat alles im Griff: Das Ladungssicherungssystem.

Load Securing Image

„Beim Fahren auf unebenem Baustellengelände muss die Ladung besonders gut gesichert sein. Und das ist sie im neuen Crafter: 14 optimal im Boden platzierte Verzurrösen sowie zahlreiche Verzurrschienen sorgen im Laderaum des Kastenwagens dafür, dass nichts verrutscht. Toll ist auch der optionale Dachinnenträger, der sich, wenn wir ihn nicht brauchen, ganz einfach zusammenschieben lässt. Die Ladeflächen der Pritschenwagen sind mit zehn Verzurrösen und einer bis zu 21 mm dicken Siebdruckplatte ausgestattet, die ebenso wie die Stauboxen und die Trittstufe für hohe Belastungen ausgelegt sind. Die robusten Alubordwände sorgen zusätzlich für Stabilität.“

Sorgt für Wohlfühlklima: Die Warmwasser-Zusatzheizung.

Hot Water Heating Image

„Spätestens um 7 Uhr fängt auf den meisten Baustellen die Arbeit an. Vor allem in der kälteren Jahreszeit weiß ich es deshalb besonders zu schätzen, dass mein neuer VW Crafter mit Warmwasser-Zusatzheizung ausgestattet ist. Die programmiere ich abends und habe morgens beim Losfahren eine enteiste Windschutzscheibe und einen warmen Innenraum. Das spart Zeit und Nerven. Dass auch die Außenspiegel auf Wunsch beheizbar sind, sorgt zusätzlich für eine sehr gute Sicht nach hinten – egal, bei welcher Witterung.“

Bestens verbunden: Die Schnittstellen und Anschlüsse.

Interfaces Image

„Sehr praktisch sind auch die diversen elektrische Schnittstellen und Anschlussmöglichkeiten: So kann ich meine mobilen Geräte entweder über die USB-Schnittstelle oder an der 12-V-Steckdose aufladen. Und falls mal mehr Power gefragt ist, gibt es noch die 230-V-Steckdose rechts vom Fahrersitz. Über die lassen sich Werkzeugakkus oder Laptops innerhalb kürzester Zeit aufladen. Und falls es anfängt zu regnen, während ich oben auf dem Baugerüst stehe, kann ich – wenn ich nicht zu weit oben bin – mit einem Klick auf die Funkfernbedienung die Fenster schließen. Früher musste ich dazu runter zum Auto.“

Ganz neu und schon Klassenbester.

Es gibt viele Gründe, sich für den neuen Crafter zu entscheiden. Der wohl wichtigste: Er ist in zahlreichen Kategorien Bester seiner Klasse und wurde noch vor seiner Markteinführung als „International Van of the Year 2017“ ausgezeichnet.

Awards icon

International Van of the Year 2017.

Icon calc

Hohe Wirtschaftlichkeit.

Wheel Icon

Bester Fahrerarbeitsplatz.

Structure Icon

Größte Antriebsvielfalt.

Wood Icon

Beste Beladbarkeit.

Lock Icon

Beste Ladungssicherung.

WIFI Icon

Beste Vernetzung.

WIFI Icon

Modernste Fahrerassistenz­systeme.

Wir verstehen unseren Job. Und Ihren.

Jede Branche ist unterschiedlich und jede stellt ganz eigene Anforderungen an ein Nutzfahrzeug. Da der neue Crafter mit all jenen entwickelt wurde, die ihn später fahren, ist er perfekt auf die Bedürfnisse und Herausforderungen Ihrer Branche zugeschnitten.

Contruction Icon

Kurier & Logistik

Service Icon

Service & Mobile Werkstätten

Handwerk Icon

Handwerk

Forest Icon

Forst

Fleet Icon

Flottenmanagement

Ihre Probefahrt vereinbaren.

Für welchen Crafter interessieren Sie sich?

Kastenwagen
Pritschenwagen
Fahrgestell
Ihre Daten.Pflichtfelder*

Wie möchten Sie kontaktiert werden?

Datenschutzrechtliche Einwilligung

zum Zwecke der persönlich auf mich zugeschnittenen Werbung und Markforschung von der Volkswagen AG sowie mir ausgewählten Volkswagen Partnern (Händlern/Werkstätten) erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

Datenschutzrechtlicher Hinweis

Datenschutzrechtlicher Hinweis: Sie haben ein jederzeitiges Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsrecht bezüglich der Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten. Selbstverständlich können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die vorstehenden Rechte können Sie gegenüber der Volkswagen AG unter info-datenschutz@volkswagen.de geltend machen.

Neu
Top

Vielen Dank.

Sie erhalten demnächst eine Mail von uns.

Vielen Dank.

Ihre Emailadresse ist schon in den Newsletter eingetragen. Bitte überpüfen sie Ihre Emails.

Vielen Dank.

Sie werden demnächst von uns kontaktiert.

Ups, es ist ein Fehler aufgetreten.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunk noch einmal.